Die Finanzierung &
Partner des Projekts

Ein solch großes Projekt, wie das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm, braucht starke Partner. So haben sich die Europäische Union, die Bundesrepublik Deutschland, das Land Baden-Württemberg, die Deutsche Bahn AG, der Verband Region Stuttgart und die Landeshauptstadt Stuttgart zusammengeschlossen, um gemeinsam die Verkehrsinfrastruktur zu optimieren und stärken und um eine nachhaltige Entwicklung des Lebens-, Wirtschafts- und Arbeitsstandorts Baden-Württemberg sicherzustellen.

Die Kosten für das Bahnprojekt Stuttgart-Ulm verteilen sich auf die beiden Teilprojekte Stuttgart 21 und die Neubaustrecke Wendlingen–Ulm. Stuttgart 21 soll rund 7,705 Milliarden Euro, die Neubaustrecke rund 3,703 Milliarden Euro kosten. Darüber hinaus steht noch ein Risikopuffer für Stuttgart 21 von 495 Millionen Euro zur Verfügung.

Detailliertere Informationen zur Finanzierung finden Sie auf unserer Partnerseite.

 

Neuer Durchgangsbahnhof Stuttgart | Visualisierung | copyright: ingenhoven architects